Forschungsziel

Forschung | Leitbild | Forschungsziel

WIR ERFORSCHEN DIE EVOLUTION UNSERES VERHALTENS IN DER FRÜHEN MENSCHHEITSGESCHICHTE

Denn hier liegen die Wurzeln unseres heutigen Seins.

Anything
goes

- Paul Feyerabend

 

Forschung | Leitbild | Anything goes

GUTE WISSENSCHAFT BRAUCHT EIN STABILES GERÜST UND SOLIDES HANDWERKSZEUG

Sie bedingt Kommunikation,
Mut und Kreativität.

Eine fundierte Ausbildung und Nachwuchsförderung, kreative Entfaltung, die unverwechselbare Arbeitsatmosphäre und Ausstattung auf Schloss Monrepos sowie ein internationales Netzwerk sind Teil unserer Philosophie.

Unser Forschungsleitbild strukturiert und bündelt die Forschungen zur Evolution menschlichen Verhaltens. Das erzeugt Synergieeffekte und sichert Qualität.

So forschen wir

Forschung | Leitbild | So forschen wir

Menschliches Verhalten ist vielschichtig und facettenreich

Deshalb haben wir ein methodisches Leitbild entwickelt. Damit untersuchen wir menschliches Verhalten ganzheitlich in seinem historischen, sozialen und ökologischen Kontext. Wir arbeiten:

DIACHRON

Mit Weitblick in die Zukunft: Nur der diachrone Vergleich kann die oft turbulenten Entwicklungswege menschlichen Verhaltens nachzeichnen. Diese einzigartige Perspektive auf den Menschen gibt neue Impulse für Wissenschaft, Gesellschaft und Politik.

PERSPEKTIVISCH

Perspektivenwechsel vergrößern die Wahrnehmung: Wir interpretieren archäologische Ergebnisse aus dem Blickwinkel unterschiedlich skalierter Betrachtungsebenen. Große Bildflächen bieten Orientierung, kleinere eine punktuell sehr hohe Auflösung – wie die Objektive eines Mikroskops. Erst durch den Transfer zwischen den Skalenniveaus entsteht ein umfassendes Bild menschlichen Verhaltens.

INTEGRATIV

Menschen in Zeit und Raum: Unser Forschungsleitbild verknüpft verschiedene Quellen und Kontexte miteinander. Sie sind in drei Untersuchungseinheiten gebündelt:

»Zeitscheiben« widmet sich dem Fragenkomplex, wo, wann und unter welchen Rahmenbedingungen sich menschliches Verhalten manifestiert.

»Strategien« und »Soziale Organisation« untersuchen Überlebensstrategien und Verhaltensmuster in ihrem sozialen Kontext.

TRANSDISZIPLINÄR

Menschliches Verhalten ist keine Laborratte: Nicht nur die interdisziplinäre Zusammenarbeit bestimmt unsere Forschung. Der stetige gesellschaftspolitische Diskurs und Impulse aus nicht-wissenschaftlichen Zusammenhängen sind für die Erforschung menschlicher Verhaltensentwicklung unverzichtbar.