Besucher-                                                                    Information

Museum | Besucherinformation

Für Individualisten und Mannschaftsspieler

„MENSCHLICHES VERSTEHEN" ist eine Einladung, das frühmenschliche Erbe in uns auf eigene Faust zu erkunden. Auch Wiederholungstäter werden immer wieder auf neue Facetten und Informationen stoßen. Um diese ganz nach Lust und Tageslaune für sich zu entdecken. Trotzdem lassen wir Sie nicht allein: mit unseren Führungen und Workshops begeben Sie sich auf eine spannende Reise zum eigenen Ich.

Wir bieten aktuelle Hintergründe, archäologische Praxis, Kreativität, Genuss und vor allem ganz viel Spaß. Unsere Führungen und Workshops haben wir in enger Zusammenarbeit mit Lernpsychologen konzipiert.

Spannende, erlebnisreiche Familientage

Museum | Besucherinformation | Familien & Kinder

werden in Monrepos wahr.

Was passiert in Monrepos und warum wird ein Ausflug dorthin zu einem außergewöhnlichen Erlebnis? Wenn Sie als Familie neugierig auf neugierige Fragen mit erlebnisreichen Antworten sind, dann sind Sie genau richtig im Schloss der Forscher! Es gibt viel zu entdecken! Die neue Dauerausstellung »MENSCHLICHES VERSTEHEN« ist eine spannende Reise durch 2,5 Millionen Jahre menschlicher Verhaltensentwicklung. Warum bin ich so, wie ich bin? Warum brauchen wir eine Familie? Warum liebe ich Pommes und fettes Essen? Warum bin ich so wütend? Wann kam die Macht oder der Glaube oder die Freude am Feiern in unsere Welt? Warum bin ich so kreativ und erfinde immer Neues und bin andauernd neugierig? Was Archäologen anhand von Funden dazu wissen, kann von Besuchern jeden Alters in unseren ungewöhnlich spielerisch unterhaltsamen Führungen und Workshops, Kindergeburtstagen und Ferienprogrammen erlebt werden. Und das in der traumhaft gelegenen Umgebung von Monrepos.

Familien-Führung

Einmal in der Woche findet eine speziell auf Familien ausgerichtete Führung statt. Unsere Wissenschaftlichen Vermittler haben ihre Erfahrung mit Kindern jeder Altersgruppe in die Entwicklung einer besonderen Version der Basis-Führung eingebracht. Hier können Eltern mit ihren kleinen und größeren Kindern mit viel Spaß „MENSCHLICHES VERSTEHEN“ gemeinsam und ganz entspannt erleben.


Dauer: 45 Minuten

Preis pro Person: 3,- EUR,  2,- EUR/Kinder zzgl. Eintritt

Preis pro Gruppe (max. 20 Personen): 40,- EUR, zzgl. Eintritt

Termine

Jeden Samstag, 15.00 Uhr (Anmeldung erforderlich)

Ferienprogramm

Während der Schulferien bieten wir ein speziell entwickeltes Ferienangebot für Kinder verschiedener Altersgruppen.

Im  Bistro Heimathirsch (geöffnet von Dienstag bis Samstag von 12.00 bis 18.00 Uhr, Sonntag und feiertags
von 10.00 bis 18.00 Uhr) mit Panoramaterrasse können Familien das Erlebte bei einer Erfrischung noch einmal Revue passieren lassen oder ganz nebenbei Besonderes in unserem Museumsshop entdecken.

Museum | Besucherinformation | Kindergeburtstag

Kindergeburtstag

Wir Forscher wissen:
Feiern gibt es schon seit 40.000 Jahren!

Für Deinen wichtigsten Tag im Jahr haben wir für Dich in MONREPOS, dem Schloss der Forscher, einiges zu bieten. Zusammen mit Deinen Freunden kannst Du Spannendes, Abenteuerliches und Erstaunliches aus der unglaublich langen Geschichte der Menschen entdecken. Unternimm an Deinem Geburtstag eine Urzeitreise und erobere die vergangenen 2,5 Mio. Jahre.

Neugierige Kinder sind in MONREPOS herzlich willkommen:
Du erforschst die Ausstellung, bastelst Steinzeit-Schmuck und urzeitliche Werkzeuge. Oder Du bist selbst Archäologe und machst eine Ausgrabung in unserer Steinzeithöhle. Du möchtest Dich lieber bewegen? Dann kannst Du auch beim  Bogenschießen oder der Steinzeitolympiade aktiv sein.

Wir freuen uns auf Dich und Deine Geburtstagsgäste!

Unser Angebot

Geburtstagsfeier für 10 Kinder und 2 Begleitpersonen
Alter: ab 5 bis etwa 12 Jahre
Dauer: 2 Stunden
Pauschalpreis:  90,- EUR

Enthalten sind:
- Eintrittspreis
- geführter kindgerechter Besuch der Ausstellung
- kreative Spiel- und Bastel-Aktion

Themen-Auswahl

Ab 5 Jahren:
- „Es werde Licht“ - Bauen einer Steinzeitlampe
- „Auf der Ausgrabung“
- „Wer schön sein will …“ Basteln von Steinzeitschmuck
    mit Steinzeitwerkzeugen
- „Steinzeitolympiade“

ab 8 Jahren zusätzlich:
- „Des Messers Schneide“ – Bauen eines Steinzeitmessers
- „Waidmanns Heil“ - Bogenschießen und Speerschleuder

Essen und Getränke können in unserem Museums-Bistro „Heimathirsch“ bestellt oder selbst mitgebracht werden.

Pauschalpreis:  90,- EUR

Buchungen und weitere Information

Museum | Besucherinformation | Schule

Monrepos macht Schule

Monrepos ist seit 2008 als ausserschulischer Lernort anerkannt

„Prädikat: Sehr wertvoll! Eine begleitete Reise vom Ursprung der Menschheit ins Heute auf Basis archäologischer Funde und der aus ihnen gezogenen Deutungen für unseren täglichen Umgang miteinander.“

Clemens Brüchert, Leiter der Koordinierungsstelle „Demokratie lernen und leben“ des
Pädagogischen Landesinstituts RLP, 2015

Facebook weiß mehr über Dich als Du selbst?
Zeit für einen Besuch in MONREPOS.

In MONREPOS finden Sie mehr als nur Exponate eines archäologischen Museums. Hier liegen Antworten auf so ziemlich jede Verhaltensfrage – denn menschliches Verhalten ist akkumulativ: Wir sind das Ergebnis einer
2,6 Mio. Jahre langen Entwicklung. Unsere Forschungsergebnisse liefern uns Anknüpfungspunkte
zu allen Themen des Menschseins.

Als zertifizierter außerschulischer Lernort bieten wir Inhalte für die Fächer Geschichte, Biologie, Erdkunde, Kunst, aber auch Ethik und Philosophie. Unser museumspädagogisches Programm ist differenziert aufgebaut für Schulklassen aller Altersstufen und Schultypen.

Unser Angebot

Für Grundschulen wird eine Kombination aus einer Führung durch unsere Ausstellung „MenschlICHes VERSTEHEN“ mit einem thematisch daran anknüpfenden Workshop angeboten.

Für weiterführende Schulen bieten wir Workshops mit Fokus auf gesellschaftsrelevante Themen. Unser Vermittlungsprinzip: Wir machen Verhalten bewusst und unmittelbar erlebbar. Durch das Herausfordern tief verankerter Verhaltensweisen und deren Reflexion mit unseren Museumspädagogen finden die Schüler ihre Wurzeln in der 2,6 Mio. Jahre langen Menschheitsgeschichte. Die Ausstellung wird als „Wissenspool“ gezielt für die Recherche der Schüler eingebunden.

Für Kindergärten, Ganztagsbetreuungen, Projektwochen und Jugendgruppen erstellen wir individuelle erlebnispädagogische Angebote. Als Kooperationspartner der Jugendherberge Kloster Leutesdorf bieten wir dreitägige Erlebnisprogramme im Rahmen von Klassenreisen an. Der Bustransport nach MONREPOS ist im Pauschalpreis enthalten.

Workshops für Grundschulen:


Ab der 1. Klasse

Ist das Kunst oder kann das weg?
Bin ich kreativ, bin ich ein Künstler? Zumindest habe ich Phantasie und eine große Vorstellungskraft. Lassen wir sie raus! Dazu stehen drei Workshops zur Wahl: Gravieren von Schieferplatten, Wandmalerei oder Tonfiguren formen.

Schon schön!
Was finde ich eigentlich schön und warum? Warum mag ich die Halskette mit Holzperlen und den Federkopfschmuck? Wie machte sich der Mensch die „Schönheit der Natur“ zu Nutze? Und wie wurden Perlen und Anhänger daraus?

Über Stock und Stein – Die Steinzeitolympiade
Klettern, Laufen, Flüsse überqueren – die Menschen der Altsteinzeit mussten bei ihren Jagdausflügen tagtäglich zahllose Hindernisse überwinden. Erprobt euch in verschiedenen „Steinzeitdisziplinen“ und erlebt, wie wichtig dabei Teamarbeit ist!

Ab der 3. Klasse

Eine zündende Idee!
Feuermachen mit zwei Steinen, kann das jeder? Mit der zündenden Idee, Kreativität, Neugier und ein bisschen Geduld wird’s schon klappen. Und wenn nicht, es gibt bestimmt jemanden, der Dir zeigen kann, wie’s geht!

Knapp daneben ist auch vorbei!
Was macht eigentlich einen guten Jäger aus? Die Jagd mit steinzeitlichen Waffen war gar nicht so einfach. Ganz schön unhandlich, so eine Speerschleuder. Vielleicht doch lieber Pfeil und Bogen? Probiere es doch einfach mal aus!

Ganz schön hart! Bohren wie in der Steinzeit
Ein Bohrer aus Stein, wer kam denn auf die Idee? Ein Loch in einen Stein bohren, mit einem Stein, geht das? Probieren geht über Studieren. Ganz schön hart! Sei ehrgeizig, bleib dran, bohr Dich durch!

Programmdauer:                         2 Stunden
(maximale Gruppengröße 20 SchülerInnen)
Preise:
- Workshop:                               35,00 EUR
- Führung:                                  35,00 EUR
- Materialkosten pro Schüler:       1,50 EUR
- Eintritt pro Schüler:                   2,50 EUR

Bis zu zwei Begleitpersonen pro Klasse erhalten freien Eintritt.

Gerne beraten wir Sie telefonisch zu den Wahlmöglichkeiten.

Workshops für weiterführende Schulen

Das Gesellschaftstier in mir
Wer bin ich? Was denken die anderen über mich? Wo ist mein Platz in dieser Gesellschaft? Diese Fragen stellt sich jeder von uns. Warum? Weil sich Menschen schon seit mehr als 40.000 Jahren mit ihrer Identität auseinandersetzen. Auch für den Gruppenzusammenhalt ist es wichtig, eine gemeinsame Identität zu haben. Trotzdem ist Zusammenleben nicht immer ganz einfach, und ohne Regeln funktioniert gar nichts. Bereits die Menschen der Altsteinzeit kannten das Geheimnis für ein erfolgreiches Miteinander. Und auch ihr könnt es entdecken!


Ich-Identität · Gruppenidentität · Toleranz · Regelwerke · Werte · Selbstreflexion · Stärkung des Gemeinschaftsgefühls in der Klasse · Verbesserung des Klassenklimas · Mehr Toleranz im Umgang mit anderen Menschen

Der Rudelmensch in mir
Wir Menschen sind wahre Meister der Kooperation. Ohne Zusammenarbeit wäre unser Leben gar nicht denkbar. Aber warum sind wir so gut darin? Die Antwort liegt in der frühen Menschheitsgeschichte – denn seit 100.000 Jahren ist kooperatives Verhalten unsere Lebensversicherung. Und noch heute folgt dieses Verhalten denselben Mechanismen. Ist das Rezept für erfolgreiches Teamwork vielleicht auch dasselbe geblieben? Findet es heraus!


Kooperation · Kommunikation · Vertrauen · Respekt · Wertschätzung · Empathie · Mitgefühl · Selbstreflexion · Teamgeist · Stärkung des Gemeinschaftsgefühls und des Zusammenhaltes in der Klasse · Verbesserung der Kommunikation in der Klasse

Das Wunderkind in mir
Seit rund 1,6 Mio. Jahren sichern Innovationen das Überleben der Menschheit. Gerade in den letzten 100 Jahren hat diese Entwicklung rasant an Fahrt aufgenommen. Aber was sind die Triebfedern, die Menschen zu erfolgreichen Erfindern und Entdeckern machen? Wie wird aus einer Erfindung ein weltweiter Erfolg und wie können wir voneinander lernen? Hier erfahrt ihr, wie Menschen zu „Problemlöseexperten“ wurden und wie ihr alle von diesem Know-how profitieren könnt.


Innovation · Kreativität · Neugier · Ehrgeiz · Kommunikation · Wissenstransfer · Problemlösestrategien

Programmdauer:                             4 Stunden (inkl. Pausen)
(maximale Gruppengröße 15 SchülerInnen)
Preise:
- Workshop (1 Gruppe):                88,00 EUR
- Workshop (2 Gruppen):            138,00 EUR
- Materialkosten pro Schüler:          1,50 EUR
- Eintritt pro Schüler:                      2,50 EUR

Bis zu zwei Begleitpersonen pro Gruppe erhalten freien Eintritt.

Gerne beraten wir Sie telefonisch zu den Wahlmöglichkeiten.

MONREPOS - Klasse nicht nur für Klassen.

MONREPOS ist als archäologisches Forschungszentrum für menschliche Verhaltensevolution international einzigartig. In Kooperation mit Experten aus aller Welt erforschen wir die Ursprünge unseres heutigen Verhaltens in der Alt- und Mittelsteinzeit. Dazu stellen wir archäologische Funde in einen entwicklungshistorischen Kontext – und vermitteln unsere Erkenntnisse lebensnah und einprägsam. Besuchen Sie uns!

   -   Idyllische Lage in den Wäldern über der Stadt Neuwied mit Logenplatz über dem Rhein
   -   Zahlreiche Wanderwege
   -   Museumsbistro mit Aussichtsterrasse
   -   Grillplatz am Haus
   -   Workshopräume für kleine und große Gruppen
   -   Bis zu vier Klassen parallel!
 
Alle begleitenden Lehrer sind herzlich zu einem Kaffee in unserem Bistro eingeladen!

 

 

FÜHRUNGEN UND WORKSHOPS

Museum | Besucherinformation | Führungen & Workshops

Unsere einzigartigen Führungen und Workshops begleiten und vertiefen Ihre Reise zu den Wurzeln des eigenen Ichs

FÜHRUNGEN

Sie werden überrascht sein, wie unterhaltsam, erlebnisreich, witzig und effektvoll Ihnen Wissen vermittelt wird. Zusammen mit Lernpsychologen wurden die Führungen und passenden Workshops entwickelt. Sie bieten jedem Besucher durch viele persönliche „Aha“-Erlebnisse eine ungewöhnlich intensive Auseinandersetzung mit der Ausstellung – und sich selbst!

Wir bieten 3 unterschiedliche Führungsformate für Einzelbesucher und Gruppen an:

Basis-Führung

„MENSCHLICHES VERSTEHEN" - warum sind wir so wie wir sind.

Erleben Sie einen kurzweiligen Überblick über archäologische Forschungen und deren Bezug zu unserem Alltag. Diese Führung eignet sich für Gruppen jeden Alters ohne Vorbildung. Sie wird durch Wissenschaftliche Vermittler sowie Archäologen durchgeführt.

Dauer: 45 Minuten
Preis pro Person zzgl. Eintritt: Erwachsene 3,- EUR, Kinder ab 6 Jahren 2,- EUR
Preis pro Gruppe (max. 20 Personen): 40,- EUR, zzgl. Eintritt

Termine Basis-Führung:

-Öffentliche Führung jeden Sonntag um 14:30 Uhr
 (ohne Voranmeldung, Begrenzung auf max. 20 Personen)
-Mit Voranmeldung: Mittwoch, 15:00 Uhr
-Mit Voranmeldung „Familien-Führung“: Samstag, 15:00 Uhr

-Termine für Gruppen nach Vereinbarung (max. 20 Personen)

 

Tipp: Führung & Frühstück
Termin mit Voranmeldung: jeden Sonntag Frühstück ab 10.00 Uhr und Basis-Führung um 11.30 Uhr
Gesamtpreis: 17,50 EUR pro Person, 30,- EUR für 2 Personen

Action-Führungen

Die MONREPOS-Guides sind ein Team aus professionellen Schauspielern, die mit einer Mischung aus Schauspielkunst, archäologischem Wissen und psychologischen Experimenten durch die Ausstellung führen. Sie sind die Brückenbauer zum MENSCHLICHEN VERSTEHEN. Unsere Action-Führungen mit den MONREPOS-Guides vertiefen spannende Etappen unserer Verhaltensentwicklung. So werden unsere (inter-)aktiven und kommunikativen Führungen zu einem unvergleichlichen Gruppenerlebnis.

Dauer: 60 Minuten
Preis pro Person zzgl. Eintritt: Erwachsene 4,- EUR, Kinder ab 6 Jahren 3,- EUR
Preis pro Gruppe (max. 20 Personen): 54,- EUR, zzgl. Eintritt

Drei Themen stehen zur Auswahl:

A. „Wie wir die Welt eroberten“: Wie wir geniale Erfinder und Entdecker wurden und als Teamplayer schließlich die Chefetage eroberten. Neugier, Cleverness, Mut und Vertrauen bestimmten die Frühphase der Menschheitsentwicklung von den ersten „Menschenartigen“ bis zu den Neandertalern.

B. „Wie wir Glaube, Heimat und Weltreisen erschufen“: Sinnliches, Übersinnliches, Eitelkeiten, erotische Flirts und handfester Streit - all das bestimmt unser Zusammenleben. Nie war es so intensiv wie zur Zeit der ersten Modernen Menschen in Europa. Die heimatverbundenen Weltenbummler haben die vielen Facetten und feinen Nuancen menschlichen Miteinanders in uns angelegt.

C. „Wie wir Macht brauchen und gebrauchen“: Selbst verantwortlich zu sein, sich selbst verwirklichen - heute selbstverständlich. Menschheitsgeschichtlich sind diese Phänomene recht jung. Der Blick zurück zeigt, wie schnell wir zu skrupellosen Machtmenschen werden können, wenn die Perspektive sich verschiebt und Eigeninteressen übermächtig werden.

Das Angebot wendet sich an alle Besucher, die die Ausstellung unter einem spezifischen Fokus mit aufregenden Einblicken erleben möchten. Feiern und Ausflüge von Firmen, Vereinen oder Familien werden hier zu einem ganz besonderen, kommunikativen Erlebnis.

Termine Action-Führung:

-Mit Voranmeldung: Sonntag 15:30 Uhr
-Termine für Gruppen nach Vereinbarung (max. 20 Personen)

Forscher-Führungen

Forscher-Führungen erläutern die archäologischen Hintergründe und Methoden. Sie zeigen, wie Archäologen die Spuren menschlicher Verhaltensentwicklung lesen und einordnen können.

Dauer: 60 Minuten
Preis pro Gruppe (max. 20 Personen): 48,- EUR, zzgl. Eintritt
Termine für Gruppen nach Vereinbarung

Drei Themen stehen zur Auswahl:

„Was verraten Tierknochen über unsere Lebensbedingungen?“ : Gerade für die Entschlüsselung der frühen Menschheitsgeschichte spielen Knochenfunde eine zentrale Rolle. Archäozoologen lesen im Labor aus den Tierknochen der Ausgrabungen Informationen, Klima, Landschaft, Ernährung und vieles mehr ab. 

Was sagen Steinwerkzeuge über unser Leben aus?“ : Mit den richtigen Methoden kann der Archäologe schon aus einfachen Steinwerkzeugen rekonstruieren, wie alt sie sind, wie sie hergestellt und benutzt wurden, wie der Mensch sich durch die Landschaft bewegte oder welche Kontakte er pflegte. 

Was können wir vom Klima über unser Verhalten lernen?“ :
 Der Mensch lebt seit jeher im Klimawandel, unser Verhalten ist eng mit der Umwelt verknüpft. Mit verschiedenen naturwissenschaftlichen Methoden kann der Archäologe den Klimawandel rekonstruieren, datieren und mit der menschlichen Verhaltensentwicklung korrelieren.

Buchungen und weitere Informationen:

Wir bitten um verbindliche Voranmeldung für alle Termine, mit Ausnahme der öffentlichen Basis-Führung am Sonntag um 14.30 Uhr. Für die individuelle Planung Ihrer Veranstaltung - ob Reisegruppe, Firma, Familie oder Verein – freuen wir uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gern persönlich.

Kontakt

 

Museum | Besucherinformation | Reise- und Busunternehmen

REISE- UND BUSUNTERNEHMEN

Ein Abstecher nach MONREPOS bildet das neue iTüpfelchen auf der Tour zum Romantischen Rhein.

Wir beraten Sie gerne bei der Gestaltung Ihres Aufenthalts inclusive Führung, Workshops und Catering.
Für Bus- und Reiseunternehmen halten wir besondere Konditionen und Angebote bereit.

Kontakt 

Bus Magazin_April 2015

Öffnungszeiten & Anfahrt

ÖFFNUNGSZEITEN

Öffnungszeiten des Museums

Januar bis Dezember

Di-So und feiertags 10-17 Uhr

Führungen für Schulklassen und andere Gruppen nach vorheriger Absprache auch an anderen Tagen.

EINTRITT

Kinder

ab 6 Jahren:
Gruppe ab 15 Kinder:

4,00 EUR
3,00 EUR

Erwachsene

pro Person:
Gruppe ab 15 Personen:

6,00 EUR
5,00 EUR

Familien

erhalten 20 % Rabatt

Ermäßigung (Ausweis)

Studenten:
Menschen mit Handicap:
Senioren:

4,00 EUR
4,00 EUR
4,00 EUR

Anfahrt & Parken

Mit dem Auto

Unsere Adresse für Ihr Navigationssystem: 56567 Neuwied, Schloss Monrepos
GPS-Daten des Besucherparkplatzes: N 50° 28.794, E 007° 26.709

Aus Richtung Koblenz über die B42:
Folgen Sie der B42 in Richtung Bonn bis nach Neuwied. In Neuwied passieren Sie die erste Ampelkreuzung und
folgen der B42 (Berggärtenstraße) bis zur nächsten großen Ampelkreuzung. Hier verlassen sie Sie die B42
indem Sie sich rechts auf die L255 einordnen und der Beschilderung nach Waldbreitbach/Wiedtal/Altwied/Segendorf/Niederbieber/Heddesdorfer Berg folgen. Sie fahren nun auf der Rasselsteiner Str. immer geradeaus nach Niederbieber. In Niederbieber selbst fahren Sie solange geradeaus, bis Sie links auf "Am Hammergraben" abbiegen können. Sie überqueren die Wied und nehmen gleich die erste Abzweigung nach Segendorf auf die Nodhausener Str. Jetzt fahren Sie immer geradeaus durch Segendorf, nehmen die scharfe Rechtskurve und fahren auf der Monrepos Str. den Berg hinauf, bis Sie auf der rechten Seite den großen Parkplatz erreichen.

Aus Richtung Bonn über die B42:
Folgen Sie der B42 in Richtung Linz/Neuwied. Unmittelbar nach der Durchfahrt von Neuwied-Feldkirchen verlassen Sie die B42, indem Sie sich links einordnen und der Beschilderung in Richtung Neuwied-Rodenbach/Neuwied-Irlich/Neuwied-Heldenberg/Neuwied-Feldkirchen folgen. Nehmen Sie die K112 bis nach Neuwied-Segendorf. An der ersten Kreuzung biegen Sie links auf die Nodhausener Str. ab. Ab hier s."Aus Richtung Koblenz über die B42".

Über die A42:
Verlassen Sie die A48 in Richtung B42/Bendorf/Neuwied. Folgen Sie der B42 in Richtung Neuwied.
Ab hier s."Aus Richtung Koblenz über die B42".

Der Parkplatz für PKW und Busse ist nur 200m vom Museumseingang entfernt.


Öffentliche Verkehrsanbindung

Mit dem Bus der Linie 59 bis Neuwied-Segendorf, dann ca. 40 minütiger Fußweg auf den Berg Monrepos.

Mit dem Taxi, Mietwagen

Kleineren Gruppen empfehlen wir die Anfahrt aus der Stadt Neuwied mit einem Taxi bzw. Mietwagen. Das Taxiunternehmen "Baschardost" bietet neben Pkw auch 3 Achtsitzerbusse zum Transport an. Tel.02631-22222. Eine Reservierung wird empfohlen, der Fahrtpreis liegt bei etwa 22,-EUR.

Gebuchter Bustransport

Größere Gruppen bis zu 70 Personen können beim Busunternehmen "Zickenheiner" einen Ihren Anforderungen entsprechenden Bus anmieten. Tel. 0261/98461-40 (Herr Klaus Mann). Ihre Reservierung sollte 2 bis 3 Wochen vor Ihrem Besuchstermin erfolgen.